Inhaltsverzeichnis

  1. Was ein Zeitplan Ihnen sagen kann
  2. Bereiten Sie sich auf die Arbeit vor
  3. Was ist das Schlimmste, was passieren kann?
  4. Wie lange dauert es also tatsächlich?
  5. Über uns

Sie haben all diese großartigen neuen Designs auf anderen Websites gesehen und es ist offensichtlich geworden, Ihre Website ist veraltet. Meistens hat es jemand, der ein Redesign anstrebt, mit einer Website zu tun, die zuletzt vor mindestens 3-4 Jahren aktualisiert wurde, was in technologischer Hinsicht eine Ewigkeit darstellt.

Wenn Sie nun über Ihre neue Website nachdenken, ist eine der Fragen, die Sie sich vorab stellen: "Wie lange wird es dauern?".

Jetzt, wo Sie sich für Ihr Projekt entschieden haben, wollen Sie verständlicherweise so schnell wie möglich die neue Website starten. Doch bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der Ihnen gesagt hat, dass er Ihre neue Website schneller als alle anderen erstellen kann, sollten Sie sich ein paar Fragen stellen.

  • Was kann Ihnen der vorgelegte Zeitplan über Ihren ausgewählten Website-Anbieter sagen?
  • Worauf können Sie sich einstellen?
  • Was ist das Schlimmste was passieren kann, wenn Ihre neue Website ein wenig länger benötigt, als gedacht?
  • Wie lange dauert die Erstellung einer neuen Website wirklich?

Was ein Zeitplan Ihnen sagen kann

Nach unserer Erfahrung, gibt es nur eine Handvoll potenzieller Kunden, die nicht wollen, dass ihr Projekt so schnell wie möglich begonnen und fertiggestellt wird. Für viele ist die Tatsache, dass sie nicht sofort beginnen können, ein triftiger Grund, einen Partner nicht auszuwählen. Doch oft bedeutet das nur, dass die Unternehmen, mehrere Projekte am Laufen haben.

Wenn ein Unternehmen konstant hochwertige Arbeit abliefert, wird es auch gefragter sein. Ein Unternehmen, das gute Arbeit leistet und nicht ausgelastet ist, ist eine Seltenheit. Seien Sie daher vorsichtig, wenn ein Unternehmen vorschlägt Ihr Projekt in wesentlich kürzerer Zeit abzuschließen.

Eine Firma, die nicht beschäftigt ist, wird Ihre Arbeit schneller erledigen können - sie hat keine anderen Kunden, um die sie sich kümmern muss. Das klingt großartig, aber es lohnt sich zu fragen, warum sie nicht ausgelastet sind.

Neben dem Faktor der Auslastung gibt es noch ein paar andere Dinge, die Ihnen der vorgeschlagene Zeitplan sagen kann. Ein kürzerer Projektzyklus kann bedeuten, dass der von Ihnen gewählte Designer weniger "Denkarbeit" leistet. Schließen Sie zudem die Möglichkeit einer schlechten Zeiteinschätzung nicht aus.

Das Verständnis der Faktoren, wird Ihnen dabei helfen, eine realistische Einschätzung des Zeithorizonts zu treffen.

Bereiten Sie sich auf die Arbeit vor

Eine neue Website zu erstellen ist harte Arbeit, und zwar nicht nur für das Unternehmen, das Sie beauftragt haben. Sich die Zeit zu nehmen, zu reagieren und den nötigen Input für Ihr Projekt zu liefern, ist nicht immer bequem.

Es gibt bestimmte Dinge, die nur Sie tun können:

  • Sammeln von Inhalten
  • Überprüfen von Ergebnissen
  • Feedback
  • Fragen des Anbieters beantworten

Bei der Festlegung des Zeitrahmens für ein Projekt ist es wichtig zu wissen, dass wir manchmal warten müssen. Viele Kunden haben uns im Laufe der Jahre gesagt, wie viel mehr Aufwand es auf ihrer Seite des Projekts gab, als sie erwartet hatten. Wir tun unser Bestes, um es so einfach wie möglich zu machen, aber die Realität ist, dass Ihr Webdesigner ohne Ihren Input keine gute Arbeit leisten kann.

Was ist das Schlimmste, was passieren kann?

Fristen können eine gute Sache sein, wenn sie überhaupt einen realistischen Zeitplan zulassen. Einen zufälligen Tag im Kalender als Deadline zu wählen, ist jedoch nicht der richtige Weg.

Wenn Sie ein Unternehmen für die Erstellung Ihrer Website auswählen, haben Sie wahrscheinlich schon seit Monaten darüber nachgedacht. Es kann leicht sein, sich von diesem Punkt aus auf einen Termin festzulegen, aber es lohnt sich zu fragen, warum?

Sie sollten den Grund für die Festlegung der Frist bedenken. Ist dieser Grund wichtig genug, dass Sie Ihre Entscheidung, mit wem Sie arbeiten wollen, gefährden könnten? Was ist das Schlimmste, was passieren könnte, wenn Sie Ihre Deadline verpassen?

Wenn das Verpassen der Frist einen finanziellen Verlust, eine verpasste Chance oder einen Rückstand gegenüber der Konkurrenz bedeutet, ist das schlecht. Auf der anderen Seite, wenn verpassen “nur” bedeutet, dass Sie ein wenig enttäuscht sind, aber am Ende ein besseres Projekt herauskommt, ist das nicht so schlimm.

Wie lange dauert es also tatsächlich?

Wir von Matika haben im Laufe der Jahre viele Websites erstellt. Durch unsere Erfahrungen wissen wir, wie lange es dauert, eine gute Website zu erstellen. Für die meisten Web-Projekte sollten Sie 8 bis 16 Wochen einplanen, vom Start des Projekts bis zum Launch der Website. Bei höherer Komplexität oder besonders großem Projektumfang können Projekte auch länger dauern.

Ja, ein Projekt in kürzerer Zeit abzuschließen, ist möglich und wir haben dies auch schon durchgeführt. Um die Qualität jedoch zu gewährleisten, ist eine kürzere Deadline mit höheren Kosten verbunden und häufig ist es für Kunden schlicht nicht notwendig, innerhalb kürzester Zeit eine neue Website zu launchen.

Über uns

Wir haben jahrelange Erfahrung in der Betreuung von Gründern sowie Geschäftsführern gesammelt und wissen, was Sie benötigen. Dadruch können wir eine Website für Sie erstellen, die perfekt zu Ihrem jeweiligen Geschäftsmodell passt.

Schicken Sie uns eine Anfrage - wir helfen gerne.

Geschrieben von Jakob Etzinger

Das könnte Ihnen auch gefallen

Die ersten Schritte nach der Unternehmensgründung: Das gilt es zu beachten

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben ein neues Unternehmen gegründet! Sie begeben sich auf eine lange,...

Agiles Projektmanagement versus klassisches Projektmanagement

Wer kennt es nicht, ein Projekt wurde genau geplant und am Ende ist es doch ganz anders gekommen als...

Digitale Transformation

Viele Unternehmen haben die digitale Transformation (auch digitaler Wandel) verschlafen. Einer der g...

EU-Cookie-Einwilligung

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir Cookies und sammeln einige Daten. Um der EU-DSGVO zu entsprechen, geben wir Ihnen die Wahl, ob Sie uns erlauben, bestimmte Cookies zu verwenden und einige Daten zu erheben.


Essential Data

Die wesentlichen Daten werden benötigt, um die von Ihnen besuchte Site technisch zu betreiben. Sie können sie nicht deaktivieren.